LSV Holtorfsloh
Von März bis Oktober wird bei uns, geeignetes Wetter vorausgesetzt, jedes Wochenende
und gelegentlich auch werktags geflogen. Durch den F-Schleppbetrieb ist auch flexibler
Flugbetrieb ohne großen Personalaufwand möglich, Gedränge am Startplatz hat es noch nie
gegeben und es gibt wohl mehr Sitzplatzkakazitäten in Flugzeugen als Mitglieder.
Eine störungsfreie Luftraumsituation sowie der thermisch vorteilhafte Heideboden bieten
eine hervorragende Grundlage für stressfreies Fliegen und auch gute Streckenflug-
möglichkeiten für den Leistungssegelflieger.

Mittlerweile sind wir auch Ausbildungsbetrieb im Landesverband Niedersachsen
des DAeC und somit berechtigt, eigene Flugschüler im Segelflug auszubilden.
Weitere Auskünfte erteilen wir gerne.



Ablauf des Flugbetriebs:
An Wochenend- und Feiertagen gibt es jeweils einen eingeteilten Schlepppiloten, dieser
sorgt dafür, dass alle Segelflieger in die Luft kommen. Der Schleppdienst beginnt bei gutem
Flugwetter stets um 10 Uhr und endet meist am späten Nachmittag.
Wer fliegen möchte, muss nicht zwangsläufig morgens früh auf dem Flugplatz erscheinen,
es gibt bei uns Leistungsflieger, die unruhig werden, sobald die Thermik beginnt, dann
schnell starten und es gibt "Genussflieger", die in der ruhigen Abendthermik ihre
bevorzugte Flugart finden und erst nachmittags auf das Fluggelände kommen. Aufgrund
der kurzen Wege und einfachen Logistik können wir diese Flexibilität nutzen und damit
auch Familienleben und Fliegerei integrieren.

Sie sind herzlich eingeladen, einen Blick auf diese unscheinbare, lautlose Sportart zu
werfen und uns zu besuchen, auch ist es möglich, nach Absprache einen Gastflug zu
machen, um das Gefühl des Fliegens gleich selbst zu erleben.
Verein Fliegen Kontakt/Impressum