LSV Holtorfsloh
Der Luftsportverein Holtorfsloh e.V. ist ein Segelflugverein, der Mitte der 60er Jahre von
einer Gruppe luftsportbegeisterter Segelflieger gegründet wurde und ist beheimatet auf dem Segelflugplatz in Holtorfsloh, südlich von Hamburg.
 
Der Verein, bestehend aus ca. 20 aktiven Mitgliedern, will den Segelflugsport in der Region fördern und hat den Status der Gemeinnützigkeit.
 
Im Segelflug wird mit der Startart Flugzeugschlepp gestartet. Dafür steht eine Morane und ein modernes Ultraleicht-Schleppflugzeug vom Typ Comco Ikarus C42 zur Verfügung.
 
Zum Verein selber gehören das Schleppflugzeug, ein Doppelsitzer KA7 und eine KA8, weitere
Luftfahrzeuge befinden sich in Haltergemeinschaften.
So ergibt sich vom Motorsegler Grob 109 über Schempp-Hirth Cirrus, Discus und einem Salto bis hin zum doppelsitzigen Nimbus 4 ein bewährter und vielseitiger Flugzeugpark.
 
Der Flugplatz Holtorfsloh ist ein Segelfluggelände mit Genehmigung für ein Motorflugzeug, sowie ein UL zum Zwecke des Flugzeugschlepps.
 

 

LSV Holtorfsloh    info@lsv-holtorfsloh.de